1. FC Saarbrücken schießt Hoffenheim aus dem Stadion

Kantersieg für den 1. FC Saarbrücken. Mit 5:0 besiegen die Blau-Schwarzen Hausherren die 2. Mannschaft der TSG Hoffenheim. Die Blau-Schwarzen rangieren auf Platz 3 in der Regionalliga Südwest.

Der 1. FC Saarbrücken bleibt auf Kurs. Mit 5:0 besiegt der FCS die Gäste der TSG Hoffenheim II. Bereits nach 7 Minuten gelingt dem FCS der Führungstreffer: Nach einer Flanke von Mendler köpfte Seitz zum 1:0 ein.

In der folge bleibt der FCS aktiv und erhöht nach einer sehenswerten Ko-Produktion durch Zellner und Jurcher, der letzten Endes auf Mendler durchsteckt, auf 2:0.

In der 36. Minute mussten die Fans der Hausherren die Luft anhalten, als Hoffenheim den FCS Keeper Daniel Batz ernsthaft prüfte.

Kurz vor der Pause erhöht erneut Mendler zum 3:0 (41. Minute), ehe Jurcher einen 20-Meter-Hammer auspackt: 4:0 (43. Minute) der Halbzeitstand.

Die Rund 2600 Zuschauer sahen in Halbzeit zwei nicht mehr den Tempofußball der ersten 45 Minuten. Saarbrücken verlegte sich in die Defensive und gewährten Hoffenheim mehr Räume. Diese konnten die erspielten Torchancen jedoch nicht nutzen. Der FCS behielt jederzeit die Oberhand und erzielte kurz vor Spielende, in der 91. Minute dann doch noch ein Tor: Nach einer Flanke von Vunguidoca köpft erst Holz an die Latte, den Abpraller drückt schließlich Miotke über die Linie.

Der FCS bleibt somit erst einmal auf dem 3. Platz der Regionalliga Süd-West und hat am 10. November die nächste Möglichkeit auf drei Punkte: Dann müssen die Blau-Schwarzen zum SC Hessen Dreieich. Anstoß ist um 14:00 Uhr.

Bildquellen:

Stadtauswahl

X